Rund um die Kosten

Unser Honorar / Unsere Gebühren

Der Ver­trag zwi­schen Anwalt und Man­dant ist regel­mä­ßig ein Dienst­ver­trag, wel­cher eine ent­gelt­li­che Geschäfts­be­sor­gung zum Inhalt hat. Dabei gilt eine Ver­gü­tung als still­schwei­gend ver­ein­bart, wenn die Geschäfts­be­sor­gung den Umstän­den nach nur gegen eine Ver­gü­tung zu erwar­ten ist. Dies ist bei anwalt­li­cher Tätig­keit grund­sätz­li­ch der Fall.

Das Hono­rar errech­net sich nach den Vor­ga­ben des Rechts­an­walts­ver­gü­tungs­ge­set­zes (RVG) nach vom Gegen­stands­wert unab­hän­gi­gen Fest­be­trags­ge­büh­ren, Wert­ge­büh­ren und Rah­men­ge­büh­ren. Die Wert­ge­büh­ren rich­ten sich nach dem Gegen­stands­wert und die Rah­men­ge­büh­ren nach Umfang und Schwie­rig­keit der Tätig­keit. Alter­na­tiv kann ver­ein­bart wer­den, nach einem Stun­den­satz abzu­rech­nen, aus­nahms­wei­se wird Erfolgs­ho­no­rar ver­ein­bart. Regel­mä­ßig ist ein Vor­schuss zu leis­ten.

Für die ers­te Bera­tung neh­men wir uns für Sie in der Regel eine Stun­de Zeit und berech­nen € 190,00 zzgl. Mehr­wert­steu­er. Bei umfang­rei­che­ren Bera­tun­gen schlie­ßen wird mit Ihnen eine schrift­li­che Ver­gü­tungs­ver­ein­ba­rung. Die Erst­be­ra­tung ist sofort zur Zah­lung fäl­lig. Gern kön­nen Sie bei uns auch mit EC-Kar­te bezah­len.