Rund um die soziale Sicherheit

Von größter gesellschaftlicher und auch wirtschaftlicher Bedeutung sind die verschiedenen Bereiche der Sozialleistungen und des Sozialversicherungsrechts wie Kindergeld, Elterngeld, Arbeitsförderung und Arbeitslosengeld (SGB III), Grundsicherung für Arbeitssuchende (SGB II), besser bekannt als Arbeitslosengeld II oder Hartz IV und Sozialhilfe (SGB XII).

Gerade auch in den Bereichen der gesetzlichen Krankenversicherung mit Leistungen im Krankheitsfall, Krankengeld oder Reha, Rentenversicherung mit den Bereichen Reha (medizinische Rehabilitation) oder Teilhabe am Arbeitsleben und Rente wie z.B. Rente bei Erwerbsminderung oder Berufsunfähigkeit, Hinzuverdienst sowie Beitragsangelegenheiten oder der gesetzlichen Unfallversicherung für Arbeitsunfälle und Wegeunfälle, ergeben sich oftmals auch in der Folge anderer Lebenssachverhalte, wie z.B. Verkehrsunfällen oder Renteneintritt, klärungsbedürftige Fragen, bei denen eine kompetente Beratung erforderlich ist.

Das Sozialrecht greift in alle Lebensbereiche ein. Es betrifft unmittelbar jeden Bürger.

Auch die Bereiche der Pflegeversicherung sowie der Kinder- und Jugendhilfe (SGB VIII) und der Bereich der Rehabilitation und Behinderung sind von immer größer werdender Bedeutung. Die Durchsetzung der Nachteilsausgleiche bei Schwerbehinderung und der Merkzeichen oder einer Pflegestufe erfordert häufig die anwaltliche Vertretung bereits im Widerspruchsverfahren und vor dem Sozialgericht.

  • Schwerbehinderung, Merkzeichen
  • Leistungen zur Teilhabe und Reha (SGB IX)
  • Rentenversicherung, z.B. Rente wegen Erwerbsminderung, Berufsunfähigkeit, Hinzuverdienst (SGB VI)
  • gesetzliche Unfallversicherung (SGB VII), z.B. MdE, Verletztengeld
  • gesetzliche Krankenversicherung (SGB V)
  • Krankengeld
  • gesetzliche Pflegeversicherung, Pflegestufe
  • Kindergeld, Familienkasse, Elterngeld
  • Arbeitslosengeld (SGB III)
  • Aufhebungs- und Erstattungsbescheide, Widerspruchs- und Einspruchsverfahren
  • Klagen zum Sozialgericht und Finanzgericht
  • Beitragsrecht, freiwillige Versicherung

Anwaltliche Unterstützung im Vorfeld von Antragsverfahren, in Widerspruchs- oder Einspruchsverfahren sowie bei der gerichtlichen Durchsetzung von Ansprüchen oder Abwehr von Rückforderungsansprüchen von Leistungsträgern ist entscheidend für die rasche Durchsetzung.

Frau Rechtsanwältin Cornelia Grüner – Fachanwältin für Sozialrecht – berät und vertritt Sie vor dem Sozialgericht, Finanzgericht und Verwaltungsgericht.

Sekretariat: Frau Hounkpati

E-Mail: Dela.Hounkpati@dory.de

Telefon: 07161/96062-22